Unser Team: Vanessa Schäfer ist für unsere Kommunikation zuständig

 

Wer steckt eigentlich hinter kursfinder.de? Wer sind die Mitarbeiter, mit denen Sie regelmäßig telefonisch oder per E-Mail in Kontakt stehen? Wer kümmert sich um Ihr Kursprofil auf unserer Seite? In einer kleinen Serie stellen wir Ihnen unser Team vor. Seit Herbst 2016 ist Vanessa Schäfer Teil des kursfinder-Teams. Als Head of Content setzt sie alles daran, kursfinder.de auch als Wissensplattform bekannter zu machen. Außerdem stemmt sie die Projekte des Weiterbildungsportals. Doch das ist längst nicht alles!

 

Vanessa, was machst du bei kursfinder.de?

Vanessa Schäfer: Bei kursfinder.de arbeite ich als Head of Content. Die Aufgaben sind vielseitig und reichen von der Recherche und Erstellung von Ratgeber-Artikeln, über unseren Newsletter und unsere Pressearbeit bis hin zu Beiträgen für unseren Kunden-Blog. Darüber hinaus bin im Laufe der Zeit immer mehr in die Rolle der Projektleitung gerutscht. Angefangen hat es mit unserem jährlichen Kursbarometer. Inzwischen gibt es zahlreiche Projekte, die ich betreue oder mitbetreue, wie etwa die Aktionswoche Lernen², unseren Podcast Wissen², unsere Webinare, die im Zuge der Corona-Krise entstanden sind, oder die bevorstehende Virtuelle Bildungsmesse. Ich bin also einfach ein bisschen Mädchen für alles ;-)

 

Du stammst aus Hockenheim und arbeitest in Mannheim. Was fasziniert dich an der Kurpfalz?

Vanessa Schäfer: Die Kurpfalz gilt ja als Toskana Deutschlands. Viel mehr muss man eigentlich gar nicht sagen, oder? Wir haben hier eine unglaublich tolle, abwechslungsreiche Landschaft mit viel Grün, tollen Naherholungsmöglichkeiten und sehr schönen Sommern. Außerdem mag ich gerne die Menschen, die hier leben: Die Kurpfälzer sind ein offenes, sehr direktes und ehrliches Volk. Wenn man dieselbe Sprache spricht, weiß man sofort, woran man beim anderen ist. Das vereinfacht vieles. Bei “Neigeplackte”, wie man hier Auswärtige nennt, funktioniert das nicht immer so gut: Da eckt man gerne mal mit seiner direkten Art an.

 

Welche war die beste Entscheidung in deiner beruflichen Laufbahn?

Vanessa Schäfer: Die beste Entscheidung war, dass ich meine beruflichen Ziele immer sehr ehrgeizig verfolgt habe und deshalb auch steinige Wege auf mich genommen habe. Aber die Mühe hat sich gelohnt. Ich hatte dadurch das große Glück, viele Jahre meinen Traumjob als Journalistin und Redakteurin bei einer Tageszeitung ausüben zu können. Dadurch habe ich viele Einblicke in unglaublich spannende Bereiche gewinnen und so viele verschiedene Menschen und Menschentypen kennenlernen können, wie es in kaum einem anderen Beruf möglich ist. Das hat meinen Horizont stark erweitert und mich darin gebrieft, täglich flexibel und schnell auf Neues und Unvorhersehbares zu reagieren. Die Zeit bei der Presse war in vielerlei Hinsicht intensiv: zeitintensiv, stressintensiv, verantwortungsintensiv, man hat nie richtig Feierabend oder Wochenende und steht unter permanentem Druck. Unter solchen Umständen professionell arbeiten zu können, hat mir einen guten Weg für meine weitere berufliche Laufbahn bereitet.

 

Welchen Beruf haben sich deine Eltern für dich vorgestellt?

Vanessa Schäfer: Tatsächlich keinen konkreten. Sie haben mich in dem unterstützt, was ich machen wollte. Da war bis ins Teenager-Alter hinein mein Berufswunsch Tierärztin zu werden, der dann später durch den Wunsch Redakteurin zu werden abgelöst wurde. Vor allem mein Vater hatte immer ein Urvertrauen in mich, dass ich das, was ich mir vornehme, auch erreichen würde. Wofür ich meinen Eltern sehr dankbar bin, ist, dass sie mir früh gezeigt haben, wie wichtig es ist, arbeiten zu gehen, um sich Wünsche erfüllen zu können. So habe ich schon mit 13 angefangen zu jobben. Anfangs Zeitungen austragen, später Aushilfe im Verkauf, zwischendurch kellnern. Während meiner Ausbildungs- und Studienzeit Nachhilfe geben. Dadurch habe ich in viele Bereiche reinschnuppern können und wusste schon früh, was ich beruflich will.

 

Du arbeitest seit Oktober 2016 bei kursfinder.de. Welche Erfahrung mit dem Team magst du nicht missen?

Vanessa Schäfer: Das Corona-Jahr 2020 war eine tolle Erfahrung mit dem Team und hat uns stark zusammengeschweißt. Durch die Krise sind wir kreativ geworden. Wir haben neue Formate und Inhalte für Kunden und unsere Portalnutzer über Nacht aus dem Boden gestampft und umgesetzt. Obwohl wir räumlich durch die Arbeit im Home Office alle getrennt waren, hat die Zusammenarbeit extrem gut funktioniert. Auf jeden war zu jeder Zeit Verlass. Wir haben als Team erstaunlich produktiv und erfolgreich zusammengearbeitet und funktioniert. Das hat mich sehr beeindruckt.

 

Was war der kurioseste Kurs, der dir jemals bei deiner Arbeit bei kursfinder.de begegnet ist?

Vanessa Schäfer: Das war Führungskräftetraining mit Pferden. 

 

Welche Weiterbildung würdest du gern mal besuchen?

Vanessa Schäfer: Oh, da gibt es viele. In den letzten zwei Jahren habe ich ein Fernstudium zur veganen Ernährungsberaterin absolviert und stecke gerade in der Fachfortbildung für “Vegane Sporternährung”. Im Bereich Ernährung würde ich noch gerne eine Weiterbildung im Bereich “Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten” besuchen. Darüber hinaus interessieren mich auch Bereiche wie Yoga und Meditation, Fotografie, Bildbearbeitung, und Videoproduktion.

 

Was kann dich (bei der Arbeit) so richtig auf die Palme bringen?

Vanessa Schäfer: Nicht nur bei der Arbeit, sondern immer: Große Worte, k(l)eine Taten.

E-Mail an Vanessa Schäfer

Picture of Svenja Oeder
Svenja Oeder

Ob PR, Reportagen oder Blog-Beiträge: Texten ist schon immer Svenjas Metier gewesen. Nach dem Germanistikstudium in Verbindung mit Medien und Kommunikation sowie Linguistik und einem Job im Product Content Management kümmert sich die Publishing Managerin um die Koordination und Veröffentlichung der Kursangebote und verfasst hilfreiche Artikel für unsere Ratgeber- und Anbieter-Sektion.