Dranbleiben und Teilnehmer gewinnen

Lead Optimierung News

Tipps zum richtigen Umgang mit Informationsanfragen

Sie sind die Schnittstelle zwischen unseren Kunden, unseren Usern und kursfinder.de: die Informationsanfragen. Fast 30.000 Mal wurde 2019 aus Suche Finden. Doch was so einfach klingt, ist mit viel Arbeit und vielen Erwartungen verbunden. Deswegen lohnt sich ein genauerer Blick auf das Herzstück von kursfinder.de.

Ein Interessent ist über kursfinder.de auf Sie aufmerksam geworden und fordert weitere Infos zu einem Seminarangebot an. Diese sollen ihm die Entscheidung erleichtern, ob Ihr Kurs der richtige für ihn ist oder nicht. Wie erwecken Sie aber die Aufmerksamkeit unserer User und wie wird daraus echtes Interesse?

Bleiben Sie auf dem Boden und heben Sie sich ab

Sie kennen das: Jeder ist ständig auf der Suche. Wir vergleichen Angebote für den nächsten Sommerurlaub, lesen Bewertungen über das neue Restaurant um die Ecke oder recherchieren nach Testergebnissen für die besten Laufschuhe. Doch wovon machen wir unsere Entscheidungen abhängig? Wann wird aus einem Interesse eine Kaufentscheidung? Fragen Sie sich zunächst, was spricht mich selbst an, welche Informationen würde ich mir wünschen und wovon lasse ich mich überzeugen.

Der Blick durch die Augen des Interessenten hilft Ihnen dabei, als Anbieter noch attraktiver zu werden. Besonders zu empfehlen ist dabei die Mischung aus übersichtlichen Informationen und emotionalem Content. Stellen Sie sicher, dass alle grundlegenden Informationen über Ihre Kurse auf kursfinder.de stets aktuell zur Verfügung stehen. Der User sollte immer einen Überblick über Preise, Veranstaltungsorte und Veranstaltungstermine haben – bleiben Sie hier also auf dem Boden der Tatsachen. Abheben können Sie sich mit emotionalem Content. Die Einbindung von Teilnehmerstimmen, Videos und Ihren Social-Media-Kanälen bleiben dem User im Gedächtnis und machen bei der Entscheidungsfindung den Unterschied.

Hat sich ein Interessent für einen Kurs von Ihnen entschieden, kann er das Formular für eine Informationsanfrage nutzen. Dieses Formular individualisieren wir gerne in Zusammenarbeit mit Ihnen, damit Ihnen alle nötigen Daten vorliegen und Sie einen reibungslosen Follow-up-Prozess einleiten können. Ist die Informationsanfrage bei Ihnen eingegangen, sollten Sie keine Zeit verlieren.

Reagieren Sie schnell und persönlich

Nach der Informationsanfrage erhält der User die Mitteilung, dass er innerhalb von 2 - 3 Tagen vom Weiterbildungsanbieter kontaktiert wird. Diesen Zeitraum sollten Sie nicht überschreiten, sondern das Interesse des Users nutzen. Reagieren Sie am besten telefonisch auf eine Anfrage. So können Sie die Kundenbedürfnisse erfragen und sicherstellen, dass der Interessent alle relevanten Seminarinformationen wie Preis, Ort, Zeitraum und Zertifikat erhält. Die persönliche Beratung am Telefon bietet weitere Vorteile:

✔ Sie schafft eine persönliche Bindung.

✔ Ihr USP ist besser übermittelbar.

✔ Sie können die Beratung mit einem Call-to-Action, also zum Beispiel mit einer verbindlichen Terminvereinbarung für ein weiteres Gespräch, beenden.

Reaktion via E-Mail – zweite Wahl

Ist eine telefonische Reaktion nicht möglich, ist eine Antwort per E-Mail die zweite Wahl. Verschicken Sie jedoch keine standardisierte Nachricht, sondern gehen Sie individuell auf die Anfrage des Interessenten ein. Versuchen Sie, durch einen oder mehrere Call-to-Action einen E-Mail-Dialog mit dem Anfragenden aufzubauen. Zum Beispiel: Benötigen Sie weitere Informationen? Was halten Sie von einem telefonischen Beratungsgespräch?

Haken Sie nach

Sollte aus dem ersten Kontakt und der Informationsanfrage keine Seminarteilnahme werden, haben Sie trotzdem einen wertvollen Kontakt gewonnen. Haken Sie also nach. Vielleicht können Sie den Interessenten mit einem anderen Seminarthema oder einem alternativen Veranstaltungstermin doch noch für sich gewinnen. Sie haben auch die Möglichkeit, den User in Ihren Newsletter-Verteiler aufzunehmen und durch spannenden Content im Gedächtnis zu bleiben.

Nehmen Sie die Bedürfnisse der User ernst und erweitern Sie dadurch Ihre Zielgruppe

Die Informationsanfragen von kursfinder.de können Ihnen nicht nur dabei helfen, neue Kunden und Seminarteilnehmer zu finden, sondern auch die Bedürfnisse der Weiterbildungshungrigen zu erkennen. Anfragen zu modulbasierten Kursen, Fernlehrgängen und flexiblen Lösungen steigen stetig an. Nehmen Sie diese Bedürfnisse ernst und gewinnen Sie dadurch neue Zielgruppen.

Richtige Ansprechpartner

Wir möchten Ihre internen Arbeitsabläufe unterstützen und senden Informationsanfragen deswegen sowohl an eine allgemeine E-Mail-Adresse als auch gerne direkt an den richtigen Ansprechpartner. Nutzen Sie diesen Service und stellen Sie sicher, dass die Wege zwischen Ihnen als Weiterbildungsanbieter, dem Weiterbildungsinteressenten und kursfinder.de immer so kurz wie möglich sind.

Was sollten Sie beachten, damit aus Informationsanfragen Seminarteilnehmer werden?

✔ Achten Sie auf Ihre Darstellung auf kursfinder.de – Bleiben Sie auf dem Boden und heben Sie sich ab.

✔ Reagieren Sie schnell und persönlich auf Informationsanfragen.

✔ Haken Sie nach.

✔ Nehmen Sie die Bedürfnisse der User ernst und erweitern Sie dadurch Ihre Zielgruppe.

✔ Identifizieren Sie die richtigen Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen und teilen Sie uns diese mit.

Picture of Annika Krone
Annika Krone

Als Organisationsentwicklerin im Bereich Bildung und Weiterbildungsberaterin steht sie bei kursfinder.de allen (Weiter-) Bildungshungrigen per Chat, E-Mail oder Telefon unterstützend zur Seite.